23. SCHIELEfest NÖ 2024

in Maria Anzbach, Neulengbach, Niederösterreich

Egon Schiele: Zwischen Liebe und Askese

Künstlerischer Wandertag in zwei Stationen

Samstag, 21. September 2024, 11:00 – 20:00 Uhr

2024 widmet sich das SCHIELE fest in zeitgenössischer Auseinandersetzung mit Leben, Zeit und Werk Egon Schieles den Werten/Strategien von „Liebe“ und „Askese“.

Wir leben in einer Zeit, in der Liebe nichts mehr wert ist, in einer Zeit von Rücksichtslosigkeit und Übermaß, der Verschwendung und Zerstörung. Alles scheint machbar, muss immer mehr sein, immer größer. Es stellt sich die Frage, wie sich der Mensch in Zeiten der Krise, wo es am nötigsten wäre, zu seinem Mitmenschen verhält, welche Perspektiven für ein Umdenken, für einen gesellschaftlichen Wandel und für ein anderes Verhältnis zur Natur entwickelt werden können.

„Liebe“, insbesondere die Liebe zum Da-Sein, und „Askese“ als Abkehr vom Anspruch auf grenzenlosen Wohlstand und Hinwendung zur Konzentration auf das Wesentliche verweisen auf eine Lebenshaltung, deren Mehrwert nicht auf Expansion baut, sondern auf der Rücknahme materieller Ansprüche und der Rücksicht auf die Menschen und die Natur beruht. Eine solche Lebenshaltung könnte den Blick sowohl auf die (Mit-)Menschen als auch auf die Ressourcen dieser Welt lenken.

Im Konzept der Askese verbirgt sich nicht nur ein ästhetisches Element, sondern auch die Einsicht in die Notwendigkeit der Beschränkung auf Essenz.
Eva Brenner

Egon Schiele, Mutter und Tochter, 1913 Leopold Museum Wien. © Leopold Museum, Wien

Programm

Egon Schiele: Zwischen Liebe und Askese
Künstlerischer Wandertag in zwei Stationen

Samstag, 21. September 2024, 11:00 – 20:00 Uhr

Station 1

Landhaus Peter&Eva
Großraßbergstraße 24, 3034 Maria Anzbach

11.00 Uhr Empfang Frühstück – Sponsor: die Grünen Maria Anzbach
Begrüßung und Einführung Dr. Eva Brenner

12.00 –15.00 Uhr Symposium & Diskussion:
„Egon Schiele: Die ekstatische Askese und die Liebe“

Kuratorinnen/Moderation: Dr. Eva Brenner / Dr. Leander Kaiser / Dr. Annemarie Klinger
TeilnehmerInnen:
Dr. Christian Bauer (Kunstwissenschafter, Kurator), Margit Hahn (Autorin), Dr. Leander Kaiser (Maler, Kulturphilosoph), Rosa Logar (A; WILPF Austria, Frauenrechts- und Friedensaktivistin)
Lesung aus Gedichten von Egon Schiele mit Margot Hruby, Musik: Maja Backović

15.00 Uhr Leichter Lunch, Erfrischungen, Kaffee – Sponsor: die Grünen Maria Anzbach

Station 2

TANK.3040.AT
Schubertstraße 9, 3040 Neulengbach

16.30 Uhr „Extreme States / Herzkrampf“ – Konzert von Maja Backović

16.45 Uhr „Innere Figuren“ – Ausstellung von Irmgard Stöger
Kurator/Einführung: Leander Kaiser

Die „innere Figur“ eines Menschen wird hier nicht verstanden als „disegno interno“, das einem Werk vorausgeht, sondern als der sprachlich nicht verfügbare Raum, in dem sich die Biografie der Seele herumbewegt: sozusagen der innere Gnom, der in einem großen Kerl steckt. Denken wir bitte nicht nur an die Vorschaltkreise des limbischen Systems, denken wir auch nicht an die Gefängnisse des Inneren; doch gibt der Seelenraum, wie ihn Irmgard Stöger aufbaut, den Bewegungen des Inneren eine gewisse Geometrie, mit familiären Einkerbungen und Abplattungen, denen in die eigene Biografie zu entgehen nicht ganz einfach ist.
Leander Kaiser

17:30 Uhr „Ich will mit dem gehen, den ich liebe“ – Performance nach Liebesgedichten von Bertolt Brecht. Mit Margot Hruby
Regie: Eva Brenner, Musikkomposition & Live-Performance: Ursula Schwarz, Film: Erich Heyduck

18 :00 Matrix : Kunst – Audiovisuelles Environment von GRAF+ZYX
ab 18.45 gemütlicher Ausklang, Büffet – Sponsor : Stadtgreißlerei Neulengbach

Gratis-Transfer zwischen den Stationen | Eintritt : Freie Spende (€ 18,00)
Anfahrt Landhaus Eva&Peter: Zug: Wien West bis Maria Anzbach. Auto: A1 bis Pressbaum, dann Bundesstraße bis Maria Anzbach

Am Sonntag, dem 22. September ist der TANK.3040.AT (Schubertstraße 9, 3040 Neulengbach) von 17.00 bis 19.00 Uhr zusätzlich für die Ausstellung geöffnet.

Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Eva Brenner (A/USA)

Team: KünstlerInnen, Vortragende, Team (u. a.): Maja Backović (SRB), Christian Bauer (A), David Borja (EC), Eva Brenner (A/USA), Monika Demartin (A), GRAF+ZYX (A), Margit Hahn (A), Margot Hruby (A) Erich Heyduck (A), Leander Kaiser (A), Annemarie Klinger (A), Rosa Logar (A), Andrea Munninger (A), Ursula Schwarz (A), Irmgard Stöger (A) u. a.